Jugendberufshilfe

Die Jugendberufshilfe als zentrales Angebot ist nach § 13 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) angehalten, "zum Ausgleich von sozialen Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen" jungen Menschen sozialpädagogische Hilfen anzubieten, die die "Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern".

Am 10.10.2016 wurde die
Jugendberufsagentur Berlin (JBA) - Standort Neukölln
eröffnet.

Hier werden Jugendliche und junge Menschen bis 25 am Übergang von Schule in den Beruf an einem Ort individuell beraten. In der JBA werden Fachkräfte aus den Rechtskreisen SGB II, SGB III, SGB VIII und dem Schulgesetz vertreten sein.

Das Jugendamt Neukölln wird mit fünf Fachkräften in die JBA ziehen. Das Jugendberatungshaus aus der Glasower Strasse wird in der JBA eine "Zweigstelle" eröffnen.

Konzept der Jugendberufshilfe Neukölln im Kontext der JBA

In Vorbereitung der Arbeit in der JBA Standort Neukölln haben wir gemeinsam erarbeitet, mit welchen Kompetenzen und Profilen wir in die Kooperation gehen. Konzept

09.03.2016 - Fachtag Jugendberufsagentur Berlin - Standort Neukölln

JBA Gruppe

Im Campus Efeuweg wurde die regionale Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit im Rahmen der Jugendberufsagentur (JBA) Berlin unterschrieben. Über 120 Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten sich über das Berliner Konzept der JBA und über den aktuellen Umsetzungsstand in Neukölln informieren. In Arbeitsgruppen wurden wichtige Aufgabenstellungen gesammelt, die bis zur Eröffnung im September 2016 Beachtung finden müssen.

Allgemeine Informationen

Als Teilbereich des gesetzlichen Auftrages des Jugendamtes versteht sich die Jugendberufshilfe als umfassende "Sozialisationshilfe", die eine Anwaltfunktion für die betroffenen Jugendlichen übernimmt. Zielgruppe der Jugendberufshilfe sind somit Jugendliche, für die bei Dritten wie bei der Agentur für Arbeit, den Jobcentern und weiterführenden und berufsbildenden Schulen keine geeigneten Angebote für die Integration und den Übergang existieren. Diese Zielgruppe stellt in Neukölln eine feste Größe dar, weil sich in der Praxis zeigt, dass jede positive Dynamik auf dem Arbeitsmarkt bildungsferne und sozial benachteiligte Schichten faktisch nicht erreicht.

Zur Wahrnehmung ihres Auftrages arbeitet die Jugendberufshilfe eng mit dem Jugendberatungshaus und den dort angeschlossenen Trägern zusammen.

Die Jugendberufshilfe bietet Beratung und gewährt im Bedarfsfalle eigene Hilfen zur Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Ausbildung und ist zuständig für die Umsetzung und Begleitung dieser Hilfen, individuelle Hilfeplanung und Sicherung der Finanzierung, sozialpädagogische Unterstützung. Ein zentraler Bereich ist die Schnittstellenberatung zum SGB III und II und zum Berliner Schulgesetz.

bg header

Das Jugendberatungshaus. Ein kommunales Angebot für den Übergang Schule - Beruf. Hier finden Sie unterschiedliche Unterstützungsangebote unter einem Dach. Mehr über das Neuköllner Netzwerk Berufshilfen...

arbeitbildung logo Berufs- und Lebenswegeplanung (BLP) Ein Angebot des Trägers Arbeit&Bildung e. V.. Individuelle Schul- und Bildungsberatung, Beratung zur Kompetenzstärkung und Motivationsentwicklung, Kompetenzfeststellung und Training für den Beruf gefördert durch das Jugendamt Neukölln

wedernetDas Jugendamt Neukölln fördert und finanziert das WEDERNET im Jugendberatungshaus als Anlaufpunkt für Neuköllner Jugendliche. Das Wedernet bietet Computerarbeitsplätze, Bewerbungsunterstützung und Bewerbungsmanagement, Schulprojekttage zur beruflichen Orientierung, Comp@ss-Computerführerschein und andere Zertifikate.

 

weitere lokale Angebote der Juegndberufshilfe:

jumpJUMP Jugendberufshilfe mit dem Angebot des "Jugend-Coaching". Hier wird ein Schulabschluss angestrebt (AWO Südost)

Weitere Beiträge ...

  1. Jugendberufshilfe: Kontakt