Mobbing / Cybermobbing

Fachtag Quo-Vadis Jugendarbeit VI
„Gewaltprävention – Methoden gegen Mobbing
und Cybermobbing“ - 28.September 2011- Guttemplerhaus Neukölln

Die Dokumentation enthält alle Dokumente / Beiträge und Ergebnisse, die uns bis Ende 2012 zur Verfügung gestellt wurden. 

Auf Grund der sehr aktuellen Problemlagen im Bereich des Jugendmedienschutzes, der Gewaltprävention und der erhöhten Nachfrage nach Fortbildung von Fachkräften fand in Neukölln ein Fachtag zum Thema „Cybermobbing/Mobbing“ statt. Bei diesem Fachtag stand nicht nur die Information und Aufklärung im Vordergrund, sondern es ging darum, dass die Teilnehmer/innen exemplarisch in verschiedenen Lernstationen / Workshops selbst Methoden ausprobieren und dann überlegen sollten, wie diese in ihrem Berufskontext und in Bezug auf ihre Zielgruppen eingesetzt werden könnten. Geklärt werden soll, wie außerschulische, schulische Bildung und polizeiliche Gewaltprävention noch besser zusammenwirken können, um Mobbing Fälle zu verringern.

Download: Workshopguide

Vor dem Fachtag

Dokumentation: Der Fachtag am Vormittag



Dokumentation: Der Fachtag am Nachmittag

Nachlese / Nachträge (Dokumente folgen):

Nachträge zum Fachtag von Teilnehmern

  • Schulstation Fichtelgebirge GS

    Hallo zusammen,
    erst einmal vielen vielen Dank für den tollen Fachtag. Unser Team von der Schulstation Fichtelgebirge GS war ja zu dritt da und wir waren alle total begeistert. Eine Kollegin sagte, sie hätte noch nie einen so guten Fachtag erlebt. Praxisnah, inhaltlich sehr gehaltvoll und rund um klasse. Wir haben auf unserem Schulsozialarbeitertreffen vom PFH auch gleich ganz viel erzählt.
    Nun hier noch der Link zu einem Schülerprojekt des Herdergymnasiums in Zusammenarbeit mit der Firma Minhoff (Smartboards). Die Filme und Materialien kann man "leider" erst genießen, wenn man die Notebooksoftware installiert hat, was aber grundsätzlich kein Problem ist und ich finde die Materialien und Filme sehr gut gemacht zum Thema Mobbing, Hacker und Datenklau und Datenschutz. Vielleicht könnt ihr also den Link noch mit weiterreichen.
    du-bist-smart.vcat.de/dumachstdenfilm/

    Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen
    Beate Lutze

  • Rosy Peisker, SFBB

    Danke! War interessant und eine tolle Location!
    Gruß Rosy

  • Dokument folgt www.konflikthaus.de

Veranstalter: Jugendamt Neukölln (Fachsteuerung 1 & 3, AG-Medien, AG-Jungen, Medienkompetenzzentrum Szenenwechsel), sowie eine eigens gebildete „Studiengruppe Cybermobbing“.
Kooperationspartner: Bits 21, WeTeK gGmbH, ****AG-comp@ss-Berliner Kinder- und Jugendcomputerführerschein, **** Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB), **** Jugend- und Familieninfobüro Neukölln, Netzwerk Zukunft e.V. **** Guttempler Haus Neukölln; ****Präventionsbeauftragte der Neuköllner Polizei, ****Schulpsychologischer Dienst Neukölln **** Fairaend- Köln-No-Blame-Approach
Workshopleiter_innen: Mitglieder der Studiengruppe Cybermobbing, externe Refenten_innen

Ziele der Veranstaltung

  • Unterschiede zwischen den Begriffen Konflikt, Mobbing und Cybermobbing sind geklärt
  • Unterschiedliche Methoden gegen Mobbing und Cybermobbing wurden angewandt
  • Verschiedene Handlungsansätze sind bekannt
  • Die Passfähigkeit der Methoden im Hinblick auf unterschiedliche Ziel- / Altersgruppen und Konfliktstufen wurde diskutiert
  • Ansätze für die Zusammenarbeit von Schule, Jugend und Polizei zur Prävention von Cybermobbing und Mobbing wurden entwickelt

Anzahl /Zielgruppe:

Fachkräfte aus der Jugendarbeit in Neukölln, Pädagogen allg., Präventionsbeauftragte, JHA-Mitglieder, Mitglieder der AG-comp@ss Berlin, Interessentenkreis des WeTeK / Bits21 Berlin
ca. 120 Personen

zurück zur Übersicht