U18-Europawahl - Kinder und Jugendliche haben gewählt

Das vorläufige Endergebnis der ersten U18-Europawahl steht nun fest:
32931 Stimmen sind bisher ausgezählt. Teilgenommen haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aus über 400 Wahllokalen. Die CDU/CSU (24,1%) gewinnt vor BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (19%) und der SPD (18,8%).

Berlinweit wählten 12288 Kinder und Jugendliche. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN konnten 23,06%, die CDU 19,48%, die SPD 18,92%, DIE LINKE 11,87% und DIE PIRATEN 7,34% der Stimmen auf sich vereinigen. Berlin als Entstehungsland des vor 18 Jahren gegründeten Projekts war wieder das aktivste Bundesland bei einer U18-Wahl.

In Neukölln wurden 848 Stimmen abgegeben - davon entfielen auf die SPD 28,98%, auf BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 18,03%, auf die CDU 16,79%, auf DIE LINKE 12,94% und auf DIE PIRATEN 4,60%. Die stärksten Wählergruppen waren, wie im Vorjahr, die Vierzehn- und Fünfzehnjährigen. Der Anteil von Mädchen und Jungen war annähernd gleich (weiblich 41,75% / männlich 38,56%). Insgesamt gab es in Berlin 141 Wahllokale in Schulen, Freizeiteinrichtungen und an weiteren Orten. In Neukölln wurde in 18 Wahllokalen abgestimmt.

Quelle: www.u18.org/europawahl-2014/ergebnisse/deutschland

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.