Politische Mitbestimmung in Neukölln

Am 10. März fand im Rathaus Neukölln die zweite Veranstaltung zur politischen Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen in Neukölln statt - glücklicherweise noch kurz vor den Kontaktbeschränkungen. Mit viel Engagement hatten die Jugendlichen aus der Vorbereitungsgruppe in der Schüler/innenschaft für die Beteiligung an der Veranstaltung geworben. Die 90 Teilnehmenden, darunter zwei Drittel Kinder und Jugendliche, bestätigten das große Interesse am Thema und den Bedarf an Diskussion und Austausch. Mit ihrem zahlreichen Erscheinen setzten die jungen Menschen ein Statement für mehr Mitbestimmung im Bezirk. Die detaillierten Ergebnisse dieser Veranstaltung sind der beiliegenden Dokumentation und der begleitenden Stellungnahme an die BVV zu entnehmen.

Dokumentation der Veranstaltung | Begleitende Stellungnahme

Zur Klärung der vielen offenen Fragestellungen wird der partizipative Prozess nach den Sommerferien weitergeführt. Hierzu sind für den Herbst Formate geplant, die sich an die verschiedenen Altersgruppen richten. Für Kinder und jüngere Jugendliche sollen dies Veranstaltungen in den Sozialräumen sein, die gemeinsam mit den Einrichtungen vor Ort organisiert und durchgeführt werden. Eine Jugenddemokratiekonferenz soll Ende des Jahres Jugendlichen den Raum für Austausch, Diskussion und Konkretisierung geben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.